KUNST | HAND | WERK
 30. November 2018           

 

Feiner Schmuck aus Pergament und Silber von Bettina Bauer und montage_titel2

Driftwood Wellenbilder von Torsten Bahr

Dieses Jahr zum erstenmal in einem gemeinsamen Stand auf der Lübschen Wiehnacht der ausgewählte feine Schmuck aus Pergament und Silber von Bettina Bauer zusammen mit den Driftwood Wellen von dem Airbrushk&uuml (...)

Ausstellung im Kunst-Café des St.Annen Museums
 31. Dezember 2017           

St_Annen_Museumscafe_05

Ausstellung von Surf Art und Airbrush Bildern im Kunst-Café

die erste Ausstellung meiner Arbeiten in dem St. Annen Kunst-Café in diesem Jahr. Es werden Airbrush-Arbeiten von mir auf Driftwood-Hlolz und Aluminium ausgestellt. Die (...)

Adventsausstellung im Beauty Concept SPA
 26. November 2017           
Adventsausstellung im Beauty Concept Spa

Auch dieses Jahr habe ich meine Bilder in dem Beauty Concept SPA ausgestellt. Dort habe ich 2 Wandbilder für  in dem SPA Bereich erstellt und bin immer gern in diesem sehr angenehmen Ort. Dieses Jahr mit kleinen Holz- und Metallarbeiten mit maritimen Motiven.
(...)

Kontaktadresse
 01. Oktober 2017           

bilderbar.de - Airbrush und Design Studio

Gewerbepark Tremskamp (1.OG)

Schwartauer Landstr. 114

23554 Lübeck

Telefon: 0172 433 29 52

E-Mail: info(at)bilderbar(.)de

http://www.bilderbar.de

Fassadengestaltung durch attraktive Wandbilder
 14. November 2016    

Für private und gewerbliche Kunden stelle ich attraktive, dekorative und lustige Wandbilder her. 

Mancmal täuschen die Bilder in dem Stil des Trompe-l’œil Bilder oder Realitäten auf den Wänden, die ein 2.Hinschauen erforderlich machen.

(...)

Der farben Schüttler
 25. Mai 2016           

Der farben Schüttlerintern_farbenschüttler

Wenn man ziemlich viele Airbrush Farben hat stehen die einige Zeit und es setzen sich die Pigmente am Boden ab, besonders bei de Opaquen Farben. Dann ist das aufschütteln der Acrylfarben zwingend notwendig bis sich alles wieder gelöst hat. Denn die Partikel verstopfen die Düse und es kleckst dann . . .

Also lieber gründlich schütteln schütteln schütteln.... aber der Arm ist lahm.

Daher habe ich mir was ausgedacht um mir die Zeit zu sparen, aus folgenden Dingen:

  1. Einen alten Schwingschleifer
  2. Eine Plastikschale mit Schaumstoff einlage
  3. Stabiles Brett 20 cm x 30 cm
  4. Lochband ca. 20cm und ein paar Schrauben
  5. Schraubzwinge

Die Aufnahme für das Schleifkopf auf dem Schwingschleifer ersetzen durch die Plastikschale (Ordentlich festschrauben). Nun den gesammten ex-Schleifer mit dem Lochband auf einer Platte festschrauben.

Das Gerät unbedingt mit einer Schraubzwinge fixieren, Auf dem Bild steckt da der Zellstoff drauf.

Nach 20sec. ist die Farbe spritzfertig und der Arm nicht lahm ;-)

Kategorien